So kommt der Kopf zur Ruhe

Damit die Wirbelsäule in Seiten- und Rückenlage ihre natürliche Form einnehmen kann, muss auch der Kopf ergonomisch richtig gelagert sein. Das Nackenstützkissen hat dabei eine entscheidende Funktion. Für eine optimale Stützwirkung muss sich das Kissen individuell an Schulter- und Kopfbreite, Hinterkopfabstand sowie an die bevorzugte Schlaflage anpassen lassen.

Das BODYSCAN® Nackenstützkissen wird mit Deckplatten in zwei unterschiedlichen Materialien angeboten. Kaltschaum und Latex ermöglichen eine ideale Anpassung an die individuellen Anforderungen. Die Kaltschaum Deckplatte empfiehlt sich besonders für Menschen, die zum Schwitzen neigen.

Angepasst wird die Stützhöhe des Kissens an die ergonomisch richtige Schlafhaltung durch verschieden dicke Basisplatten beim Kissenaufbau. Das BODYSCAN® System unterscheidet vier Aufbaumöglichkeiten mit systematisch zunehmender Stützhöhe.

Nackenstützkissen
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)